Montag, 29. April 2013

Meine Juki ist heute eingezogen

Es war ein anstrengender Tag, aber das berichte ich Dir morgen mal in Ruhe.
Ich bin noch so aufgedreht und vollpumpt mit Adrenalin bis zum Anschlag, dass ich sie Dir wenigstens kurz zeigen möchte.
Es ist die Juki hzl- f 600

Also erst mal nur die Fotos und morgen folgt der Rest.
Das ist das Innenfach: kleiner als ich es sonst kenne, aber fein:
Die obere Lage kann ich abnehmen und darunter verbirgt sich der Knopflochfuß- Ein Riesenteil, aber ich bin sehr begeistert davon. Ich habe ihn bei der Einführung schon getestet und bin schwer beeindruckt.
Der Anschiebetisch, besonders praktisch bei größeren Projekten wie Quilts:
Das Sonderzubehör für das Quilten:
 
Da bin ich gestern Mittag mit S- und Regionalbahn nach Dortmund gefahren, um, gemeinsam mit meiner Freundin, die Juki näher anzusehen.
Nach 2 Stunden genauer Erklärung war ich mir sicher: die wird meine Neue.
 
Womit ich nicht gerechnet habe: die Maschine war sogar vorrätig.
Tja, da habe ich nicht lange überlegt und sie mitgenommen.
 
Das Teil ist sehr schwer, so 11 bis 14 kg, total unhandlich noch dazu.
Es wurde ein Trageband mit Polster darum gewickelt und dann ging es los.
 
Am 1. Bahnsteig war das Polster schon platt.
Bist Du schon mal im Feierabendverkehr (abends um 17.21 Uhr) mit dem Zug gefahren????
 
Sehr voll und ich nun mit meinem Hindernis dazwischen.
Zu meinem Glück funktionieren alle Rolltreppen und Aufzüge.
Einstieg Dortmund Hauptbahnhof, Umsteigen Essen Hauptbahnhof und weiter ging es nach Essen. K.
Dachte ich!
 
Auf halber Strecke mussten  alle Fahrgäste aussteigen, weil es ein Hindernis auf den Gleisen gab. Prima: mit schwerem Gepäck am Ende der Welt.
 
Ich hatte Glück, denn es gab einen Busbahnhof und sogar eine Buslinie zu meiner geplanten Endstation. Aber finde das mal heraus mit so einem Klotz am Bein.
 
Ich habe nun viel Landschaft im Ruhrgebiet kennengelernt und bin dann mit einiger Verspätung um 19.15 Uhr endlich daheim angekommen.
Zeitgleich mit unserem Sohn, der mir dann ganz lieb die Maschine ins Nähstübchen getragen hat.
Muss ich extra erwähnen, wie fix und foxi ich war?
 
Heute verspüre ich dezenten Muskelkater an Oberarmen und Schultern, die Handinnenseiten  sind noch immer schmerzhaft gerötet.
 
Heute Abend kommt mein Mann von der Dienstreise heim und ich freue mich schon sehr, ihm unsere neue Mitbewohnerin zu präsentieren.
Ich habe das große Glück, dass er hinter meinem Hobby steht und auch einen Teil der Maschine gesponsert hat.

Kommentare:

  1. Gratuliere zur neuen Maschine! Ganz toll! Was ist denn das für ein Monsterfuß auf dem dritten Bild? Bin neugierig, was die Maschine alles kann.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen Glückwunsch!!!! Der Kreis der Juki-Näherinnen wird ja immer größer - wiiiiie schön!!!

    alles Liebe, viel Spaß

    curly

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ophelia,
    der Monsterfuß ist ein Knopflochfuß. Habe ich inzwischen im Text auch ergänzt.

    Hallo Curlysue,
    tja, wer hat mich da denn da nur infiziert?????
    Hast Du gut gemacht, überzeugt hat ja dann die Maschine selbst.:-))

    AntwortenLöschen
  4. Gratulation zu dem super guten Stück. Viel Freude, Erfolg und tolle Ideen wünsch ich dir mit der Nähmaschine und das du gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele wunderschöne Dinge zauberst.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch zur neuen Maschine und viel Freude beim Nähen damit. Die Heimreise des guten Stückes war ja eine ware Tortur für Dich. Hoffentlich hast Du Dich davon mittlerweile erholt. Aber gaaanz sicher hast Du schon damit genäht ??!!
    Freue mich auf erste Ergebnisse.
    LG Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Danke sehr für Eure lieben Glückwünsche.
    Erholt habe ich mich ganz schnell wieder. Die Hände waren am Dienstag noch schmerzhaft und gerötet, der Muskelkater hielt sich bis Mittwoch.
    Klar habe ich bereits am Montag Abend die ersten Probenähte gemacht und dann am Dienstag komplett losgelegt und es macht nun auch wieder richtig Spaß.
    Die Sachen habe ich z.T. unter Taschen und Täschchen eingestellt. Und meinen 1. Quiltversuch findet Ihr als neuen Post.

    AntwortenLöschen