Montag, 14. Oktober 2013

Ich konnte mal wieder meinen Taschentick ausleben

Zugegeben, im kleinen Stil, aber besser als Nichts.
Ist schon etwas schwierig für mich, mich mit Quincy zwischendurch frei zu schaufeln. Er beansprucht eben noch viel Zeit, die ich mir  gerne nehme.
Gestern hat Sohnemann sich um ihn gekümmert, so dass ich mich mal eine Stunde ins Nähzimmer
zurückgezogen habe.
Herrlich, sag ich Euch, wenn das Maschinchen so rattert, frau in Stoffen gräbt und weiß: es wird eine Tasche!
Es ist das Täschchen Vicky von Pattydoo geworden. Den Schnitt gibt es frei im Internet und als Anleitung ein Video.
Einfach mal googeln, wenn Du Interesse daran hast.
Insgesamt hat es nur 30 Minuten gedauert vom Schnitt bis zum letzten Stich.
Für die Außenseite habe ich einen Baumwollstoff und für das Innenleben Kunstleder verwendet.

Sie steht etwas schief, ist aber ganz gerade genäht.


Und von innen auch ganz schlicht, ohne Innenfächer. Sie ist ohnehin nicht sehr groß. Eignet sich prima als Kosmetiktasche o.ä.

Kommentare:

  1. Taschen und Täschchen sind einfach was wunderbares...
    sieht toll aus
    herzlichst Sunshine

    AntwortenLöschen
  2. Prima Dein kleines Kosmetiktäschchen. Wenn Quincy etwas "erwachsener" ist, wird es auch wieder einfacher mit dem Rückzug ins Nähzimmer. Wir haben gerade Großrenovierung, Umbau etc. Danach wird mein Nähzimmer auch hier unten sein - mit Quanta Liegeplatz!!!
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Das sind beides hübsche Stoffe, innen wie außen. Warum schimmert der schwarze Stoff so?

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Kunstleder als Innenleben ist ja ne klasse Idee! Müsste ich eigentlich auch noch irgendwo haben :o)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefiel mir besser als Wachstuch, weil es griffiger ist und gut zu verarbeiten.
      Als Oberstoff sieht das bestimmt auch prima aus. Wäre doch mal einen Versuch wert. Zack und schon wieder eine neue Idee vorhanden. Danke für die Inspiration:-))

      Löschen