Dienstag, 15. Oktober 2013

Und die 2. Vicky schnell noch hinterher.

Pah, nähen mit Quincy geht doch: wenn er grad sein Mittagsfutter hatte, schön satt und müde ist. Dann schläft er nämlich total lieb hinter meinem Stuhl im Nähzimmer. Gewusst wie!

Aber bei den Fotos durfte er nicht fehlen, schließlich durfte ich schon ganz in Ruhe nähen.




Der Außenstoff stammt aus der Patchwork Kiste meiner Schwiegermutter, die sie mir vor einiger Zeit großzügig überlassen hat. Schön gewaschen ist er wieder frisch und wie neu.
Ich habe ihn mit Vlies unterlegt und gerade Linien gequiltet.
Das Innenleben besteht wieder aus Kunstleder. Diesmal habe ich einen Tragegriff ergänzt. Ist manchmal einfach praktisch, auch wenn man die Tasche mal in der Dusche aufhängen möchte.
Die Camperin denkt ja mit!

Montag, 14. Oktober 2013

Ich konnte mal wieder meinen Taschentick ausleben

Zugegeben, im kleinen Stil, aber besser als Nichts.
Ist schon etwas schwierig für mich, mich mit Quincy zwischendurch frei zu schaufeln. Er beansprucht eben noch viel Zeit, die ich mir  gerne nehme.
Gestern hat Sohnemann sich um ihn gekümmert, so dass ich mich mal eine Stunde ins Nähzimmer
zurückgezogen habe.
Herrlich, sag ich Euch, wenn das Maschinchen so rattert, frau in Stoffen gräbt und weiß: es wird eine Tasche!
Es ist das Täschchen Vicky von Pattydoo geworden. Den Schnitt gibt es frei im Internet und als Anleitung ein Video.
Einfach mal googeln, wenn Du Interesse daran hast.
Insgesamt hat es nur 30 Minuten gedauert vom Schnitt bis zum letzten Stich.
Für die Außenseite habe ich einen Baumwollstoff und für das Innenleben Kunstleder verwendet.

Sie steht etwas schief, ist aber ganz gerade genäht.


Und von innen auch ganz schlicht, ohne Innenfächer. Sie ist ohnehin nicht sehr groß. Eignet sich prima als Kosmetiktasche o.ä.